Reviewed by:
Rating:
5
On 11.07.2020
Last modified:11.07.2020

Summary:

Mehr ganz selbst bestimmen. Das ist einerseits gut, d.

Weltrangliste Snooker

Die Liste der Erstplatzierten der Snooker-Weltrangliste führt alle Erstplatzierten der Snooker-Weltrangliste seit deren Einführung auf. Erster Inhaber war Ronnie O'Sullivan. Snooker Ranglistenplatz. Loading.

Snooker-Weltrangliste – Top 16

Offizielle Weltrangliste, Top 16 (Geldrangliste nach der WM ) Quelle: World Snooker. Rang. Name. Land. Vorjahresrang. Preisgeld (Brit. Pfund). 1. Die Snooker-Weltrangliste ist das offizielle System zur Rangfolge professioneller Snooker- Spieler, um die automatische Qualifikation und das. Neil Robertson.

Weltrangliste Snooker Welche Turniere werden gewertet? Video

Top List of World's Number One Snooker Players

Ronnie O'Sullivan. Neil Robertson. Rankings · 1. 1 Judd Trump England 1 · 2. 2 Ronnie O'Sullivan England 1 · 3. 3 Neil Robertson Australia · 4. +1 5 Kyren. Die folgende Tabelle zeigt die Weltranglistenpositionen aller Spieler der Snooker Main Tour der Saison /20 chronologisch zu Saisonbeginn und nach den weiteren Turnieren, nach denen eine Weltrangliste veröffentlicht wurde.

Wahlprognose England qualifizieren. - Navigationsmenü

Einfach hier klicken.

Dies kam für viele Leute sehr überraschend, da er vorher nicht gesetzt war. Im Finale unterlag er John Higgins. Im konnte er mit den China Open sein 2.

Weltranglistenturnier gewinnen. Er ist dennoch auf Position 1 in der Snooker Weltrangliste, da er bei den meisten Turnieren das Halb- oder Viertelfinale erreicht.

England Allister Carter. Wales Ryan Day. England Joe Perry. England Gary Wilson. China Volksrepublik Yan Bingtao.

Schottland Graeme Dott. Schottland Anthony McGill. England Jimmy Robertson. China Volksrepublik Xiao Guodong. China Volksrepublik Lü Haotian.

England Tom Ford. England Mark King. China Volksrepublik Li Hang. England Ricky Walden. China Volksrepublik Zhou Yuelong. England Martin Gould.

England Mark Davis. England Matthew Selt. Schottland Scott Donaldson. England Robert Milkins. Thailand Thepchaiya Un-Nooh.

Thailand Noppon Saengkham. England Ben Woollaston. Iran Hossein Vafaei. China Volksrepublik Liang Wenbo. Wales Matthew Stevens. Schottland Scott Donaldson.

England Tom Ford. China Volksrepublik Zhou Yuelong. England Matthew Selt. Norwegen Kurt Maflin. England Jimmy Robertson. China Volksrepublik Zhao Xintong.

England Michael Holt. China Volksrepublik Xiao Guodong. Thailand Noppon Saengkham. Wales Matthew Stevens. China Volksrepublik Liang Wenbo. England Mark King.

Wales Ryan Day. Belgien Luca Brecel. England Mark Davis. England Anthony Hamilton. Iran Hossein Vafaei. England Ben Woollaston.

China Volksrepublik Lü Haotian. China Volksrepublik Li Hang. China Volksrepublik Yuan Sijun. England Ricky Walden. England Stuart Carrington.

Schottland Alan McManus. Insbesondere in den 70er Jahren des Zuvor wurden bei den Weltmeisterschaften lediglich die Sieger und Zweitplatzierten des Vorjahres auf der Setzliste des jährlich stattfinden Turniers berücksichtigt.

Hierbei sollten die von den Spielern erreichten Ergebnisse der jeweils drei letzten Weltmeisterschaften berücksichtigt werden, um die Weltranglistenposition zu errechnen und Setzlisten für anstehende Turniere aufsetzen zu können.

Die Zahl der professionellen Snookerspieler wuchs und mit ihr die Zahl der Turniere. Um die Rangliste zudem aktueller zu gestalten, wurde auch der Rhythmus zur Aktualisierung des Rankings geändert.

So fand eine Aktualisierung jährlich unter der Berücksichtigung der in den letzten zwei Saisons erzielten Ergebnisse statt.

Die Betrachtung der letzten zwei Saisons findet auch heute noch statt, wenn auch mit einigen Änderungen, die das System in den letzten Jahrzehnten erfahren hat.

Die Kalkulation der Ranglistenpunkte ergibt sich aus den Ergebnissen, die der jeweilige Spieler bei den Turnieren erreicht. Aktuelle Ergebnisse ersetzen dabei die Ergebnisse von vor zwei Jahren.

Hieraus ergibt sich eine rollierende Logik, durch die die Rangliste die individuellen Leistungen wesentlich aktueller abbilden kann.

Zu Beginn der Einführung der Rangliste wurde diese nur einmal pro Jahr aktualisiert und nur einige wenige Turniere zur Kalkulation der Ranglistenpositionen einbezogen.

Dies hatte zur Folge, dass die Setzlisten der Turniere meist sehr ähnlich aussahen und zudem nicht die aktuelle Form der Spieler während der laufenden Saison berücksichtigten.

Sowohl für die Spieler als auch für Journalisten und andere Experten war es allerdings wichtig, auch während der Saison die Performance und somit die zukünftigen Positionen in der Rangliste zu kalkulieren.

Luo Honghao [ 9 ]. Marco Fu. Ian Burns [ 14 ]. Dominic Dale [ 5 ]. Nigel Bond [ 7 ]. Louis Heathcote [ 22 ]. Jackson Page [ 7 ].

Chang Bingyu [ 2 ]. Gerard Greene [ 12 ]. Chen Zifan [ 4 ]. Igor Figueiredo [ 3 ]. Eden Sharav. Jak Jones. Mitchell Mann [ 31 ]. Jamie Jones.

Barry Pinches [ 19 ]. Pang Junxu. James Cahill [ 10 ]. Andy Hicks [ 6 ]. Robbie Williams. Jimmy White [ 11 ]. Si Jiahui [ 28 ]. Kacper Filipiak.

Rod Lawler [ 19 ]. Jamie Clarke. Duane Jones [ 13 ].

rows · Die folgende Tabelle zeigt die Weltranglistenpositionen aller Spieler der Snooker Main . Current and former ranking lists for snooker. Rankings [ Current lists | Previous season | Archives] Current Lists (/) Rankings After the Northern Ireland Open; Seedings After the Northern Ireland Open. Diese Cookies sind zur Funktion der Website erforderlich und können in Ihren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Ihnen getätigte Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Weltrangliste Die offizielle Weltrangliste der World Snooker Main Tour richtet sich nach dem gewonnenen Preisgeld (in Pfund Sterling/£) der Spieler in den Weltranglistenturnieren der letzten zwei Jahre. Preisgelder aus Einladungsturnieren sowie Bonuszahlungen für das Höchste Break und das Maximum Break werden nicht berücksichtigt. Rank Player WPA License Number Country Total Points 9-Ball WC All Japan China Open ; 1: Chen, Siming: APBU - (CHN) 2: Fisher, Kelly. I understand that by submitting this form, I will be providing World Snooker with my personal data/information. I consent to my personal data being processed so that World Snooker and its affiliates may use it to deliver news and ticket information, as well as to improve the quality and relevance of services to me through online surveys. Alle Snooker-Spieler*innen der World Snooker Main Tour im Überblick mit jeweils eigenem Profil mit allen wichtigen Daten. Current and former ranking lists for snooker. Rankings [ Current lists | Previous season | Archives] Current Lists (/) Rankings After the Northern Ireland Open. Michael Leslie. Chen Zifan. Ju Reti. Siedler-Online Higgins. Eden Sharav. Passwort zurücksetzen. England Matthew Selt. England Rory McLeod. Nordirland Jordan Brown. Fan Zhengyi. China Volksrepublik Yan Bingtao. China Volksrepublik Chen Zifan. Barry Pinches [ 19 ]. Zhao Jianbo. Pflaumenkern Stevens. Dominic Dale [ 5 ]. Aaron Hill. England Rod Lawler. Pakistan Hamza Akbar. Martin Gould.
Weltrangliste Snooker Die vorläufigen Ranglisten gaben Superrtl.De Spiele Hinweis auf die Form eines Spielers, und als sich die Saison ihrem Ende näherte, wurden die vorläufigen Ranglisten zu einer Quelle der Spannung, da der Kampf Mr Greeen den ersten Platz, die TopPlätze und die Tour-Qualifikation zunahm. England Steve Davis. Name erforderlich. Kategorien Biographien Kurznachrichten Respotted Blog.
Weltrangliste Snooker
Weltrangliste Snooker

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Kategorien: